Monthly Archives: 30. Juli 2006

Das Handy und der ÖPNV

Ich fröne einem sehr alten Hobby: Ich lese gerne Bücher! Ja, genau! Bücher! Diese Dinger, die ohne Strom laufen, keine MP3’s abspielen können und für die es keine Klingeltöne im Super-Spar-Abo bei Jumbo und Mambo gibt. Bücher eben. So richtig gern lese ich morgens und abends in der S-Bahn. Hat zwei Gründe: Erstens kann man…read more

Quiz, Quiz, Hurra!

Ich schaue gerade fern und muss über Quizshows gestern und heute nachdenken. Kritiker werden jetzt wieder behaupten ich grübele zu viel. Stimmt! Scheiß Job, aber einer muss ihn ja erledigen! Quizshows gestern und heute… Ich hatte vor einiger Zeit mal, im Rahmen einer Quizshownacht eines dritten Programms, einige Shows aus den 50er und 60er Jahren…read more

Back to reality…

Nun isses soweit:Aus, aus, aus – Deutschland wird nicht Weltmeister! Doof gelaufen, beschissener Schiri, zu wenig Chancen, zum Schluß platt… Wie auch immer: Endspiel ade! Die Nation ist entsetzt!Aber: sind wir nur entsetzt weil die Nationalmannschaft in einem Spiel (und mehr ist Fußball nicht!) verloren haben, oder kommen jetzt wieder die eigenen Unzulänglichkeiten hoch, die…read more

Uniforme Individualität

Es ist zwar schon spät, jedoch muss ich mal wieder grübeln! Dem Grübler schlägt anscheinend keine Stunde… Ich hatte heute mal wieder ein Gespräch, in dem ich bei meinem Gesprächspartner mal wieder auf die „Emotionsbremse“ treten musste. Es gibt eben Leute, die freuen sich über die Maßen, sollte ihnen etwas gelingen – sind im Umkehrschluß…read more