Monthly Archives: 28. April 2009

Die Fabel vom schlechten Witz

Auf einem Klassentreffen: Spinne:“N’Abend“ Rest der Versammlung:“N’Abend“ Heuschrecke:“Mönsch Spidie! Ewig nich‘ mehr gesehn‘. Was machst’n derzeit so?“ Spinne:“Ich bin Webmaster!“ Heuschrecke:“Hatte ich mir fast gedacht: Warst ja früher schon mit Netzwerken am Start.“ Spinne:“Habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Und du?“ Heuschrecke:“Ich bin mittlerweile Investor und Unternehmensberater!“ Spinne:“Macht auch Sinn!“ Heuschrecke:“Weißt ja: Wo ich war,…read more

Beinahejob…

Uli! Hallo Uli!! Uuuuuuuhhhliiiiii!!! Jupp Heynckes??? Haste den letzten Eintrag nicht gelesen? Es ist ja schön , dass gleich danach der Klinsmann gefeuert wird – aber du musst dich schon melden und nicht gleich den Heynckes verpflichten. Wer hat denn da wieder Fehler gemacht? Na, dann eben nicht – ich habe zwar gesagt, ich würde…read more

Outing als Superstar

In letzter Zeit werde ich immer öfter um Rat gefragt – kostenlos, versteht sich! An und für sich ja gar nicht verkehrt, dass sich Menschen an meine Weisheit wenden, wenn sie Probleme haben… …es hält sich nur kein Schwanz an meine Ratschläge! Ich werde demnach nur gefragt, um eine zweite Meinung einzuholen, die dann als…read more

Globalisierung

Bei der Nobelpreisverleihung traf ich meinen alten Kumpel Fitti mal wieder. Während meiner Dankesrede, sah ich ihm, samt Preis, im Publikum sitzen,und bedankte mich dann auch artig bei ihm, da ich ihn ja in diesem Beitrag erwähnte, was wohl auch zur Verleihung meines dritten Literaturnobelpreises beitrug. Kurz darauf, saßen wir in einer Stockholmer Bahnhofskneipe und…read more

Apropos: Spät…

Zu mir kam neulich der Prophet, um mich zu fragen wie’s mir geht, wonach der Sinn mir gerade steht und wohin der Wind mich heute weht. „Nun die Frage, um die sich derzeit alles dreht:“ Sagte ich dann zum Prophet „Wer anderen eine Bratwurst brät – hat der ein Bratwurstbratgerät?“ Die Antwort platt ihn hat…read more

Sex sells…

Ich habe bereits über alles geschrieben, nur nicht über Sex! Somit konnte ich dieses Wort noch gar nicht taggen – und um meine Weisheiten vermehrt unter das Volk zu bringen, benötige ich eigentlich ein wenig mehr Traffic für diesen Blog. Da kommt mir der Sex, gerade recht – was für die Werbung gilt, kann auch…read more

Biergarten 2.0 SE

Weil es über Ostern in München ein Wetter zum Helden zeugen hatte, beschloß ich am Samstag zwischen Karfreitag und Ostersonntag meinen Internetbrowser zu schließen und den Key in meinen Hardwarebrauser einzugeben um ein Transferprotokoll in Richtung Toni nach Untergiesing zu starten. Auf dem Wege dorthin gradete ich in Planegg noch den internen Arbeitsspeicher des Brausers…read more

1. Buch Carsten (Eintrag 96, Vers 1 – Ende)

Nachdem ich wegen erwiesen, guter Leistungen mal wieder in die Wüste geschickt wurde, erschien mir auf einem Berg der liebe Gott. „Nich‘ der schon wieder…“ dachte ich mir gerade, als er auch schon anfing, mir Gebote zuzusülzen. „Ich bin der Herr, Dein Gott…“ „AUS! Das hatten wir schon alles!!!“ unterbrach ich ihn. „Bitte????“ „Du wiederholst…read more

Abwrackprämie, Onko, Ulla und Glenfiddich

Deutschland sucht derzeit immer mal wieder den nächsten Uri Geller. Dann will ich mich auch mal bewerben, und zwar als Hellseher: Das Wort des Jahres 2009 wird „Abwrackprämie“ werden! Wahnsinn, oder? Mal im Ernst: Ich kann das Thema nicht mehr hören! Jetzt soll dem Konsumenten, in diesem Falle dem Autofahrer (nicht dem Mopedfahrer!!!!!), das Konsumieren…read more