Wahrheit 2.0 im Netz…

Like
1

So… da bin ich wieder!
Lange nix mehr geschrieben.
Hatte aber wenig Zeit, kaum Themen und, ehrlich gesagt: Auch keinen Bock! Verspreche jedoch Besserung.
Irgendwie ist der Blues über mich gekommen, da in sämtlichen Medien nur noch unwichtiger Blödsinn als wichtig hochsitlisiert wird, weil das Volk über die ‚richtigen‘ Themen in Teilen verunsichert wäre.

Richtig unerträglich ist jedoch das aktuelle geposte in den sozialen Netzwerken:

– Merkel muss weg!
– 14.03.2018: Ein schwarzer Tag für Deutschland!
– Merkel hat die Beatles auseinander gebracht und Elvis auf dem Gewissen!
– Merkel ist eine Außerirdische, die mit den Illuminaten die Weltherrschaft anstrebe…

Um es kurz zu machen: Ich bin auch kein Fan der Dame, aber noch weniger bin ich Fan von Vollidioten, die ständig irgendwelche Scheiße ohne Quellennachweis posten!

Und nur mal nebenbei: Wenn Ihr die Merkel nicht abkönnt, wählt sie einfach nicht!
Nee, will ja wieder keiner gewesen sein – so wie in den 80ern keiner Platten von Modern Talking gekauft hat…

Mir geht nur das Genöle langsam auf den Wecker.
Es ist auf der Nervskala schon vor den Deppen, die nie blinken wenn sie aus einem Kreisverkehr fahren.

Wir haben immer noch eine Demokratie:
Da muss man sich eben dem Mehrheitswillen beugen – so funzt das System eben!
Aber der Depp wittert ja überall eine Verschwörung, wenn sein Wille nicht geschieht…
Daher nervt er seine Umwelt mit pausenlosen Fake-News von russischen IT-Nerds oder sonstigen zuverlässigen Quellen, um seinen Protest dagegen kund zu tun.

Tatsächlich erntet er bei solchen Veröffentlichungen auch einige Zustimmung, was ihn leider noch bestärkt weiter zu machen. Klappt im Internet auch prima, weil Menschen anderer Meinung so einen Dünnschiss kaum mal mit einer Antwort würdigen!

Im real life dagegen ist das (gottseidank) noch anders, da gelten noch die Stammtischregeln: Keine Politik und/oder Religion!
Wer diese Regel bricht, erntet ein freundlich gemeintes: „Halt die Fresse, du Arschloch!“ und wird bei wiederholter Verletzung darauf hingewiesen das ein erneuter Verstoß der Regel einen körperlichen Verweis, bevorzugt in die Mundpartie oder das Gesäß, zur Folge hat!

Klingt barbarisch?
Nee: Vernünftig! Mit Deppen kann man anscheinend nicht mehr diskutieren, da hilft wohl nur noch die grobe Kelle!
Aber wie die grobe Kelle im Internet auspacken?
Sorry, aber darauf habe ich auch keine Antwort… sonst hätte ich sie schon längst angewendet und wäre noch dabei.

Denn bei einer Antwort: „Halt dein dummes Lästermaul, du Volksverhetzer!“ erntet man nur einen Shitstorm, da die Deppen besser vernetzt sind – der Klügere gibt eben nach…
So fühlt sich der Depp eben auch im Recht, und mangels Kritik wähnt er sich auf dem richtigen Weg!
Zugegeben: In seiner Stammkneipe gilt er als Sonderling mit dem keiner Kontakt haben will, aber im Netz versteht ihn die Gesellschaft.

Im Netz findet er auch Gleichgesinnte, die ebenfalls finden, daß Angela Merkel nur mit Hilfe der Chemtrails und der Stimmen der Flüchtlinge wieder Kanzlerin geworden ist, teilt JPEGs mit absolut erstunkenem und erlogenem Inhalt (ohne Quellenangabe oder Namensnennung des Autors…) und freut sich über die Likes, die er daraufhin bekommt! (Der Dislike-Button ist bei vielen Portalen langsam überfällig!!!)
Und wird er doch einmal, aufgrund der Verbreitung komplett bescheuerter Hirnwichse, mal für eine gewisse Zeit gesperrt, adelt ihn das sogar noch in seiner Community:
Die böse Lügenpresse will ihn mundtot machen!!!
Das bestärkt den Vollpfosten auch noch weiter zu machen, wenn er wieder darf und dann ist er in der Hierarchie sogar noch geklettert!

Solche Querulanten sollte man ganz entfernen: Für immer! Gleichzeitig sollte es in solchen Netzwerken eine Klarnamenpflicht oder eine ähnliche Kennung geben: Beim Auto benötigt man ja auch ein Nummernschild!
Manche Deppen überlegen es sich dann lieber zweimal, bevor sie politisch beknacktes Gedankengut, Verschwörungstheorien oder religiös/esotherisches Geschwurbele veröffentlichen.
(HaMe postet so einen Scheißdreck eben schneller als Hans Meier!)

Aber vor allem sollten wir wieder zum Stammtisch zurückkehren: Wer Scheiße labert, bekommt aufs Maul – dann ist wieder Ruhe!
Hat früher gut geklappt, sollte heute auch noch funktionieren…

In diesem Sinne:

Euer Carsten
(Merkelkritiker, Chemtrailforscher und überzeugter Anhänger der Onko-Orgontheorie)

Like
1

About the Author

Hoettges

Hoettges

Feingeistiger Grobmotoriker mit Hang zur zweidimensionalen Sicht der Dinge und Deutschlands letzter lebender Dichter und Denker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + 10 =