Das A-Wort

Like

Mit dem A-Wort meine ich natürlich nicht:
Arschloch, Asi, Amerika, Ausländer oder sonstige, negativ behaftete Worte – so weit müsstet ihr mich eigentlich bereits kennen.

Ich meine das Wort, welches mit A anfängt und sich auf Dampflok reimt!

Sobald man es ausspricht, wird man behandelt als hätte man die Lepra
Man ist der Abschaum der Gesellschaft, da die bloße Erwähnung des A-Wortes einen als pietätlos, ungehobelt und komplett vollpfostig outet.

Bis man es wieder erwähnen darf, müssen den Rhein noch einige Kubikmeter Wasser in Richtung Nordsee fließen – derzeit ist man extrem betroffen!

Eigentlich wollte ich nicht über W. schreiben, aber langsam geht es mir auf den Pinsel!
Im Ortsnamen von W. steckt das schöne Wort „ende“, und genau damit sollte dieses Thema beschlossen werden!

Aber nein: Endlich mal was los in Deutschland!
Alle sind auf Defcon 1 und warten nur auf den Ausrutscher des anderen!

Es kommt mir mittlerweile vor als wäre ich im Life of Brian:
„Er hat das A-Wort gesagt…“

Und unsere Politiker:
Heucheln noch mehr Mitgefühl als sonst – puuuhh! Schwer dabei an feste Nahrung zu denken…
Und wenn sie nicht heucheln?
Dann wird mal wieder alles verboten, was in einen Zusammenhang mit W. gebracht werden kann.

Auch die Hexenjagd-Saison ist wieder eröffnet: ich warte schon auf das Urteil des Autofahrers, der zwei Zentimeter zu weit vom Bordstein geparkt hat, worauf die Polizei, wegen des Strafzettles, zu spät an den Tatort gelangte.
Die Nachbarn des Täters sollten sich auch schon mal nach Ländern umschauen, die nicht nach Deutschland ausliefern…

Und Carsten?
Carsten war tatsächlich eine gewisse Zeit geschockt, danach langweilte es und derzeit isser nur noch genervt!

Es ist nun mal nicht zu ändern: Ein Bekloppter macht die Sache mit dem A-Wort und wir sollen etwas daraus lernen!
Was denn, bitte?
Das Bekloppte, bekloppte Dinge tun, wußte ich schon vorher.
Ich freue mich sogar, dass das nicht häufiger passiert – denn wenn man die Anzahl der Bekloppten, durch solche Katastrophen dividiert, haben wir immer noch eine Top-Quote!

Aber für die Medien ein gefundenes Fressen!
Das A-Wort in Deutschland: Jackpot!!!
Verhungernde Kinder, Kriegsopfer, Verfolgung und Unterdrückung in anderen Ländern geht uns ja mal komplett am Arsch vorbei – reicht höchstens als Randnotiz.
Drauf geschissen!

Aber jetzt hat man wieder einen Grund sein soziales Gewissen vorzutäuschen, ohne großartig spenden zu müssen!

Bäääh!

Bei dem Gedanken daran, könnte ich schon Amok laufen…

… uuups…

In diesem Sinne
Euer Carsten

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =