And the Oscar goes to…

Like

Ach wat schön: Die Oscars wurden mal wieder verliehen!
Für mich persönlich so interessant wie ein umfallender Sack Reis in einer herkömmlichen chinesischen Stadt. Aber die Medien stürzen sich jedes Jahr darauf, als wäre die Verleihung dieser Preise ähnlich der Marslandung oder der Fund der Bundeslade!
Liegt wohl daran, dass zu dieser Zeit nun mal so gar nix los ist. (Wahlen in Hessen, Niedersachsen und Hamburg? Och nee… Politik zieht ja wohl nur noch bei der werbeunrelevanten Zielgruppe der über 49jährigen! Sonstiges? Nur Wintersport – und Magdalena Neuner kennen im Hildesheimer Ostkreis nur zua’greiste aus Süddeutschland…)

Allerdings gibt mir die Oscar-Verleihung auch zu denken:
Warum verleihe ich nicht auch Oscars, bzw. mein Äquivalent der Oscars???
Ich glaube ich würde sie Deppis nennen. Ja, genau DEPPIS!!!

Denn warum nicht auch mal einen (oder mehrere) Preis(e) für Beklopptheiten im Alltag verleihen? Nun, um ehrlich zu sein habe ich damit ein Problem – nicht dass ich jenes nicht gern tun möchte, ich bräuchte nur ca. 250.000 Deppis/Jahr!

Somit verteile ich die Deppis virtuell:
The Winners are:

– Alle traschenden Personen im Gang eines Supermarktes
– Alle Kickboardfahrer
– Alle Befürworter des Rauchverbots in Gaststätten
– Ursula von der Leyen
– Alle, die sich zu wichtig nehmen
– Der deutsche Bundestag
– Alle Castingteilnehmer von DSDS
– Carsten (Weil darum…)
– Alle Neukäufer eines Nokia-Handys
– Alle Nicht-Onko-Trinker
– Meine Schwester (Abonnentin)
– Die neue OBI-Werbung
– Die Bild-Zeitung (Lifetime-Award)

Pffft… da komme ich mit einer Viertelmillion wohl nicht ganz hin, und mit der Verleihung als reale Hardware wäre ich wohl ein wenig länger unterwegs als meine Kollegen in Hollywood.
Daher kann (und wird) sich ein solch inflationärer Preis nicht durchsetzen!

Gibt mir gerade sehr schwer zu denken…

In diesem Sinne:

Euer Carsten

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + neunzehn =