Aztekenflüche…

Like

Die Vergangenheit, 1520 in Mexiko:
Nachdem Montezuma von seinen eigenem Volke zu Tode gesteinigt wurde, verfluchte er noch kurz alle Nachfahren des Hernán Cortés, den er für seinen Tod verantwortlich machte!

Die Zwischenzeit, das Jenseits:
„Name?“
„Montezuma II“
„MON-TE-ZU-MA… der Zweite… (Pause)
Und was ist ihr Anliegen?“
„Ich möchte einen Fluch ausbringen!“
„Fluchbeantragung… (Pause)
Und wen soll der Fluch treffen?“
„Alle Nachfahren des Hernán Cortés!“
„Ah ja… Cor… äh…“
„… tes! Cortes wäre der Name…“
„Schon gut! Ich muss hier nur das Fluchformular 22b-25/2 ausfüllen… (Pause)…
Wie soll denn der Fluch heißen?“
„Ääääh, da habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht…“
„Irgendeinen Namen muss der Fluch haben, sonst kann das Formular nicht bearbeitet werden!!!“
„Ja… dann nennen sie es einfach: Montezumas Rache!“
„MON-TE-ZU-MAS… RA-CHE… (Pause)
Ich denke, das müsste so in Ordnung gehen… ich frag mal den zuständigen Kollegen – einen Augenblich bitte!“
„Kein Problem…“
„… ja, Hallo Dieter! …nee … konnte doch nich, weil ich am Wochenende Besuch hatte… (Pause)…wem sachste das? Ich wäre auch lieber da gewesen: Da gewinnen die Deppen mal 4:0 und ich habe die bucklige Verwandtschaft im Hause… hahahaha! Ganz genau!!!
Du…. ich habe hier gerade einen Kunden, der einen Fluch beantragen will. Wer bearbeitet das denn gerade? Klaus??? Der hat doch Urlaub! … (Pause) … dann leg ihm das mal in die Wiedervorlage und mach ihm ne Notiz, dann kann er das bearbeiten, wenn er wieder da ist… (Pause)
Bitte?
Äää… warte mal… Cor*hüstel*stes… Tschuldigung, bin ein wenig erkältet… (Pause) OK, Dieter: Besten Dank! Beim nächsten Heimspiel bin ich dann wieder dabei, grüß mal Günther und Kalle von mir… Bis dann! Tschau…
(Pause)
Ja… Herr Montezuma, der Kollege ist leider im Urlaub, wie sie sicherlich mitbekommen haben – kann also ein wenig dauern. Er wird sich aber gleich drum kümmern, wenn er wieder da ist! Die Gebühren entrichten sie bitte am Automaten im Flur des zweiten Stockes. Sie geben dafür die Ziffer 0815 ein, bezahlen den angezeigten Betrag und erhalten dann zwei Belege, von denen sie einen mir geben!“
„Besten Dank!“
„Bitte…“

Die Gegenwart, Germering:
Ich hatte schon gestern Abend ein flaues Gefühl im Magen-Darmbereich und heute die Bestätigung dafür: Dünnschiss!
Wer könnte mir jetzt die Scheißerei angehängt haben???
Nach kurzer Recherche stieß ich auf ‚Montezumas Rache‘ – Aha!
Nur ist der Kerl seit 490 Jahren tot und ich habe die Telefonnummer vom Jenseits nicht, um dem Kerl mal eine dicke Zigarre zu verpassen!

Auskunft!
Natürlich: Die Auskunft!!!

Wie habe ich mir immer die Nummer gemerkt…?
Mal sehen…
Bis elf Uhr war ich schon achtundachtzig mal auf dem Klo und habe null Bock darauf!
Geht doch…

„Auskunft!“
„Ja, Hallo… ich bräuchte mal die Nummer des Jenseits, einen Herrn Montezuma bitte!“
„MON-TE-ZU-MA… JEN-SEITS… (Pause) da habe ich zwei Teilnehmer: Montezuma und Montezuma den Zweiten!“
„Aha! Können sie mal einen Augenblick warten?“
„Kein Problem…“
*rumgoogel*
*wikipedianachkuck*
„Hallo? Es wäre dann der Herr Montezuma der Zweite!“
„Danke! Möchten sie sich die Nummer notieren, oder soll ich sie direkt verbinden?“
„Direkt verbinden, bitte! Vielen Dank!“
„Bitte… ich verbinde… einen guten Tag noch…“
(Tuut-tuut-tuut…)
„Montezuma der Zweite…?“
„Hallo Herr Montezuma! Ich würde gern einmal wissen, was ich Ihnen getan habe, dass sie mich mit einem Fluch belegen!“
„Aaa, ist der Fluch jetzt endlich angekommen?“
„JA DAS IST ER! Und ich habe für Scheißerei derzeit gar nichts übrig!!! Wo kommen wir denn dahin, wenn hier jeder jedem den flotten Otto an den Hals wünscht???“
„Entschuldigen sie bitte, aber ich habe ihren Namen nicht mitbekommen.“
„Carsten“
„Carsten?“
„Ja, Carsten!!!“
„Nicht etwa Cortés?“
„Warum sollte ich so heißen?“
„Hmmmm… (Pause) der Fluch war an Cortés adressiert… Da muss ein Übermittlungsfehler bei der Fluchbehörde passiert sein! Die Namen klingen ja ähnlich. Sind sie Spanier?“
„Nee, eher Niedersachse…“
„Dann tut es mir doppelt leid, Herr Carsten. Ich werde die Behörde davon in Kenntnis setzen! Kann aber bis zu 500 Jahren dauern, bis dahin wird ihre Scheißerei aber von selbst abgeklungen sein…“
„Na schönen Dank: Erst das 1:0 im Halbfinale und jetzt komme ich vom Klo nicht weg… Und was soll ich jetzt tun?“
„Äääähhh, Kamillentee und Zwieback?“
„Na schönen Dank!!! Tun sie mir einen Gefallen Herr Montezuma?“
„Und der wäre?“
„Falten sie mal die Deppen bei der Fluchbehörde mal richtig zusammen! Haben sie Gebühren für den Fluch bezahlt?“
„Ja, aber den Beleg verbusselt…“

Die Zukunft, das Jenseits:
„Hi Dieter… hahahaha… ne, war echt geil: 5:1 und das noch auswärts! Diese Saison haben sie echt ne Chance auf die Meisterschaft… nee… dann warte mal ab: Wenn Meier wieder fit ist, verlieren die kein Spiel mehr…
Mal was anderes… Ich habe hier ne Beschwerde von diesem Montezuma: Klaus hat einem gewissen Carsten die Scheißerei verpasst, weil du zu doof zum Schreiben bist!
(Pause) … nee is‘ 1/2so schlimm: Der hat den Beleg verbusselt und dieser Carsten is‘ Kummer gewohnt…
Was machen wir denn jetzt? (Pause) Nix? Auch gut, dann mache ich jetzt gleich Feierabend… (Pause) … nee, können wir machen, aber du gibst einen aus! (Pause)… hahahahaha… bis dann… (Pause) hahahahahaha, ja du mich auch mal… Tschau, Dieter!“

Moral:
Bei Behörden?
Hallo???

Wer nun glaubt, die Sache hätte für mich ein Happy-End, der hat in den letzten 4 1/2 Jahren dieses Blogs nicht aufgepasst:
Denn Gott, Godzilla, Dieter Bohlen oder sogar Uli Hoeneß können Fehler machen – eine Behörde hingegen nie!

Ach ja: Meinem Ex-Chef geht es gesundheitlich bestens…

In diesem Sinne:

Der Verfluchte

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

95 Comments

Frieling

Och, das fallen mir einige ein … unsere hochverehrten Abgeordneten beispielsweise … ich würde mir dann auch mal wieder Liveberichte aus dem Bundestag ansehen!
;)

Reply
Hoettges

Aber vorher noch eine versteckte Kamera im Abgeordnetenklo installieren!
Kannst Dir ja dann die Gebühren mit Montezuma teilen…

Reply
Hoettges

Jetzt habe ich wieder nicht auf den Kommentar geantwortet, sondern einen neuen Thread eröffnet…

Scheißerei wirkt auch auf die Konzentrationsfähigkeit – es heisst nicht umsonst: ‚geistiger Dünnschiss’…

Reply
Frieling

Selbstredend, Herr Hoettges, bei uns sitzen Sie in der ersten Reihe. Der Titel der Einspielung lautet übrigens „Kakophonie des Grauens. Zu Gast bei unseren Volksvertretern“. FSK ab 3 Monate.

Reply
Hoettges

Eigentlich ist der PZ35F ein Zement, den es im Zuge der ganzen Europäisierung der Normen nicht mehr gibt!

Der Beton wäre dann noch etwas komplizierter, da für ihn noch der geeignete Zuschlag (Beschaffenheit, Siebline, etc…), der adäquate Wasser-Zementwert (WZ) sowie der passende Bewehrungsstahl gefunden werden muss!

:-)

Reply
Hoettges

Wenn Du auf der Innenseite Druckbelastung hast, hast Du gleichzeitig an der Aussenseite Zugbelastung!
Dann kann der Beton reißen und ist nicht mehr dicht!!!
(Was bei Staudämmen gilt, gilt bei Dünnschissdämmen erst recht…)
:-)

Reply
Hoettges

Perfekter Gips-Kalkputz (Mörtelgruppe P4a) aus feinstem Knauf MP75 mit der Maschine aufgetragen!

Hat gepappt wie Katzenscheiße auf’m Perserteppich!!!
:-)

Reply
Hoettges

Der beste Maschinenputz der Welt!!!
Ihr Blitzer habt ja nur mit 08/15-Gips Eure Dosen eingesetzt, dabei geht das mit MP75 10x geiler!!!
(Und ist auch sehr günstig…)
:-)

Reply
Hoettges

Dafür haste aber keine Zeit mehr für die eine oder andere Korrektur!
(Kleiner Tipp: eine winzige Prise Zucker, lässt den Gips langsamer erhärten!)
:-)

Reply
gummibaer007

elektriker gips wird doch minutenschnell hart , keine ahnung wo die idee mit dem putzgips dazu mal herkam , manchmal ham wir sogar mit putzgips pur die dosen eingegipst…
:-)

Reply
Hoettges

Ist ja auch viel elastischer, das Zeug!
Ich würde nur den MP75 für so etwas benutzen.

Aber man muss wohl auch erstmal lernen, wie man damit umgeht:
Putz zu verarbeiten ist eben Übungssache!
(Du glaubst nicht, wie viele Idioten meinen, es wäre einfach mit einer Kelle Putz an die Wand zu werfen, nur weil es leicht aussieht!!!
Beim ersten Wurf, dieser Besserwisser, kann ich mich dann immer vor Lachen wegschmeissen…)
:-)

Reply
Hoettges

Dann weißte ja wovon ich rede…
Ich habe mal ganz alleine ein ganzes Haus verputzt:
Zweilagig, nur mit der Kelle!!!
(Drecksarbeit…)
:-)

Reply
Hoettges

Ich hatte mal kurz nach zwölf sogar mal ein ganzes Hähnchen in den Ofen geschoben und 75 Minuten später gefressen!
Was lernen wir daraus?
Wenn Du schmacht hat, friss was! Scheißegal wie spät es ist…
:-)

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =