Carst-Wars

Like

Einst (vor langer Zeit, in einer weit, weit entfernten Galaxis), im Hauptqartier des Jedi-Ordens:

„Schlecht die Finanzlage ist, Meister Obiwan! Sparen die Kosten des Personals wir werden müssen!“
„Aber Meister Yoda: Der Jedi-Orden besteht sein 1000 Generationen, und wir hatten bisher noch nie Geldsorgen!“
„Keine Kanzlerin aus dem Outer Rim im Senat wir hatten bisher auch noch nicht!“
„Auch wieder wahr…
Doch an meinem, eh schon bescheidenen Gehalt, kann und will ich keine Abstriche machen!“
„Zorn spüre ich in dir, Obiwan! Doch recht, du hast:
Einsparungen am Gehalt führt zu Zorn – und Zorn ist der dunkle Pfad der Macht!“
„Also keine Einsparungen?“
„Bescheuert wir wären, unser Gehalt wir würden schmälern!“
„Puuuhh… Und was sollen wir nun machen?“
„Uns un- oder schlecht bezahlte Vollzeitkräfte wir und holen müssen!“
„Wer ist denn so bekloppt?“
„Praktikanten, so bekloppt sind!“
„Praktikanten? Pffft… wird schwierig. Hört sich doch nicht mehr cool an, wenn man als Berufsbezeichnung Praktikant angibt…“
„Deswegen nehmen sollst du alten Namen vom Mittelhochgalaktischen!“
„Der wäre?“
„Padawan!“
„Padawan… hmmm… könnte klappen…“
„Nicht nur könnte klappen, auch klappt: Ausgeschrieben Stelle ich bereits für Hiwi von Obiwan! Viele Bewerbungen gekommen sind, ausgewählt ich habe: Anakin Skywalker!“
„Und warum?“
„Einziger Bewerber mit Technikstudium und Pilotenschein er ist!“
„Und die dunkle Seite?“
„Auch rote Zahlen schreibt…“

Noch mal ein paar Jahre später:

„Scheiße: Den Salat wir haben jetzt…“
„Wie schlimm isses denn?“
„Insolvent der Jedi-Orden ist, durch Steuerpolitik Obiwans altem Padawan!“
„Können wir keine Unterstützung vom Imperium beantragen?“
„Ausichtslos dieses Anliegen ist, Obiwan: Aktienmehrheit von Jedi-Orden bei Rebellen liegt und Imperatorin Abneigungen von Leuten die grün sind hat…“
„Also wird es die Jedi nicht mehr geben?“
„Leider Obiwan!“
„Und alles nur wegen der Praktikanten…“
„Die dunkle Seite stark in ihnen – wir das nicht wissen konnten!“
„Blödsinn: Du sagtest doch früher schon, das zuwenig Knete zu Zorn führt!
Und Zorn führt zur dunklen Seite…
Wenn man nicht ganz bekloppt ist, kann man den Gedanken weiterspinnen:
Die dunkle Seite verführt einen zum Weg des geringsten Widerstandes, dieser führt direkt zum BWL-Studium und am Ende hat einen die Kanzlerin ganz für sich allein!“
„Blöd wir waren…“

Viele, viele Jahre später:

‚Wir wollen, dass die Steuern einfach, niedrig und gerecht sind. So steht’s im Koalitionsvertrag und das ist zum Ausschneiden‘

„Carsten… spüre die Macht in dir…“
„Hä? Wer spricht da???“
„Mein Name ist Obiwan Kenobi!“
„Obiwas Kenobi?“
„Dein Name kling auch nicht gerade nach Poesie…“
„Äääähhh, geschenkt! Was willste von mir?“
„Spürst du nicht die Erschütterung der Macht?“
„Nur auf meinen Kontoauszügen…“
„Also mach nicht den gleichen Fehler, wie einst der mächtige Jedi-Orden!“
„Aha! Und was soll ich dann machen?“
„Wenn der Ruf der dunklen Seite dich ereilt – unterschreibe sofort jeden Vertrag! Der Bengel meines alten Padawans war einst genau so blöd wie du!“
„Und was ist dem passiert?“
„Sein Alter hat ihm die Hand abgehackt!!!“

Zur gleichen Zeit:

„Den Carsten können wir nicht nehmen, der is‘ uns zu clever, also muss die dunkle Seite ihn übernehmen!“
„Seid ihr bescheuert? Das hättet ihr wohl gerne – hä???“
„Aber die Macht ist wirksam in ihm, und so wie er derzeit drauf ist: Ganz klar dunkle Seite!!!“
„Dafür isser total pleite und hochtalentiert: Der Penner lässt uns doch alle alt aussehen – und so einen wie weiland Darth Vader jubelt ihr uns nicht noch mal unter…“

Demnächst (In ferner, ferner Zukunft, in einer weit entfernten Galaxis), im Hauptqartier der Onko-Lords:

„… und so kam es, dass beide Seiten der Macht einer dritten gewichen sind:
Der Macht, was ihr wollt!“
„Und Carsten?“
„Carsten bemerkte, dass er nichts dran ändern konnte, und ergab sich als erster dieser Macht, da sie stark ihn ihm war! Er ging in seine Küche und brühte sich einen Kaffee – das war die Geburtsstunde der Onko-Lords.

Aber für heute sei genug mein junger Padawan – setz dich auf deine Garelli und düse nach Hause, damit du dir Onko machst und von deiner Umwelt verarscht werden kannst.“
„So sei es!“

Wieder in der Gegenwart:

Was draus gelernt?
Wenn ja: Noch mal durchlesen!
Wenn nicht: Lasset die Macht in Euch wachsen!

In diesem Sinne:

Lord Carsten

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

15 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 − 10 =