Drauf geschissen…

Like

Hallo Gesellschaft!
Erst einmal sorry, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, war jedoch den ganzen April in der kalten Heimat in Hildesheim.

Mir fiel dabei auf, wie meine einstmals so aufgeräumte Geburtsstadt immer mehr verkommt!
3/4 der Stadt sind wohl als sozialer Brennpunkt zu bezeichnen, die Innenstadt ist dreckig, teilweise liegt herrenloser Müll herum und in den Kneipen gibt es nur noch Andrea Berg und Wolle Petry mit 120 Dezibel Schalldruck auf die Ohren…

Aber man darf ja nichts sagen, sonst ist man ja gleich intolerant, FDP-Wähler oder wird aus der SPD geworfen!
Zumindest traf ich meinen alten Nachbarn und guten Kumpel, den dicken Maik, mal wieder auf ein Bier und einen Döner (das Grundnahrungsmittel in Hildesheim!) um mit ihm mal wieder ein wenig zu tratschen. Naja, zum Tratschen kam es dann nur sekundär, da ständig sein Handy klingelte!
Der Anrufer war immer der selbe und ich hörte vom korpulenten Maik immer nur:
„Drauf geschissen!“ oder auch: „Scheiß drauf!“
Worum es bei diesem Gespräch ging, weiß ich gar nicht – es ging mir auch am Arsch vorbei! Also: „Drauf geschissen!“

Und auf einmal ging mir ein Licht auf:
Worauf der vollschlanke Maik da jetzt schiß, bzw. scheißen ließ, war ja egal – aber die Aussage an sich war richtig!
Wir leben in einer so pseudotoleranten Gesellschaft, dass man sich seine eigene Meinung verkneifen muss – es gibt nur keiner zu!

Da kenne ich Raucher, die zugeben, dass das Rauchverbot sinnvoll ist!
HALLO??? Da könnte ich genau so gut Atmer kennen, die ein Atemverbot für sinnvoll halten!!!
Jeder distanziert sich vom Sarrazin, aber keiner will Kapalken und Muschkoten in seiner Stammkneipe haben!
Jeder hört in dieser, seiner Stammkneipe Andrea Berg weil er nicht zugeben will, dass diese Prollimucke eigentlich nur zugedröhnten Vollidioten keine Zahnschmerzen verusachen kann!
Keiner sagt der Ommi an der Supermarktkasse, die mit ihrer Logistik nicht klar kommt, dass sie mal hinne machen soll…

Ja, lieber Leser, ich rufe zur Intoleranz auf!
Ein wenig Intoleranz ist gesund für dich – so ein guter Mensch bist du nämlich auch wieder nicht, dass dir nichts auf den Geist oder im Gegenteil komplett am Arsch vorbei geht!
Du bist doch sonst immer mal gerne ein Opportunist, also steh doch mal dazu:
SCHEISS DOCH MAL DRAUF – EGAL AUF WAS!

Ich mache gerne mal den Anfang – Dinge die mir Lichtjahreweit am Arsch vorbei gehen:
– Die dämliche Hochzeit in England
– Der Eurovision Song Contest
– Japanischer Spinat
– Die FDP
– Bin Laden
– Der FC Bayern München
– DSDS
– und noch zig Themen, die mir ums Verrecken jetzt nicht einfallen wollen…

Nehmt euch daher alle mal ein Beispiel am schwerknochigen Maik und scheißt einfach mal drauf!

In diesem Sinne

Euer Carsten

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

35 Comments

AnneKremer

„Wir leben in einer so pseudotoleranten Gesellschaft, dass man sich seine eigene Meinung verkneifen muss – es gibt nur keiner zu!“

Es ist schon erschreckend, wie wenig sich die meisten Menschen in einer Demokratie!!! trauen, zu denken und ihre Meinung zu sagen. Höchtstens anyonm. Dann kommen sie sich schon mutig vor.

Smilie by GreenSmilies.com

Reply
Hoettges

Ganz genau!
Stell Dich mal vor deine Umwelt und gib offen und ehrlich zu, dass Du für Stuttgart 21 bist!!!

Du bist gleich der Aussenseiter.

Warum, will keiner wissen – es reicht ja, dass Stuttgart 21 schlecht ist, das sagen ja schließlich alle. Selbst Leute, die von dem Bahnhof profitieren, sind öffentlich dagegen!
Bäääh!

Eine Erörterung ist heutzutage kaum noch möglich, da wir uns unsere Meinung schon lange von den Medien bilden lassen – der Rest ist Gruppenzwang…

… und da scheiße ich gern mal drauf!

Grüße
Carsten

Reply
gummibaer007

Diese Kneipen brauchen wohl ebenso eine „Reform“…
Mir würden sich bei Dauerandreaberg inne Kneipe die Ohren einkrempeln !
Und was das Draufsch… betrifft , meine Keramik kennt sich damit aus….
:-)

Reply
Hoettges

Nur dass diese Kneipen sich noch mehr verbreiten als Dönerbuden…
Andrea Berg hat in Deutschland die meisten Tonträger aller Künstler verkauft!!!
Also mehr als Elvis, den Beatles, Michael Jackson, Dieter B. oder DJ Daalschlach…

Nun, darauf sollte man ausnahmsweise mal nicht drauf scheißen, sondern aufmerksam machen!
Nicht, dass man von solcher Musik nur einen gewaltigen Kackreiz bekommt, man verblödet auch im Quadrat zur Zeit!!!
Und mal im Ernst: Gegen die fortschreitende Verblödung ist doch der Klimawandel ein Problem für Anfänger…

Wir sollten vielmehr auf die Auslöser dieser Verblödung (RTL, BILD, Andrea B, Wolle P., Bieter B., etc. pp.) scheißen!!!

Also bete demnächst zu den Göttern Villeroy&Boch, auf das Deine Keramik da noch lange mitmacht…
:-)

Reply
gummibaer007

Blooooß , wie „beseitigen“ wir die Auslöser dieser gigantischen Verblödungs-Kampagne ?
Und was die Keramik betrifft , kann ich nicht garantieren , das sie von eben diesen Göttern stammmt….
:-)

Reply
Hoettges

Nun, mein Scheißhaus schon!
Aber trotzdem sollten wir, wie gesagt, auf angesprochene Personen scheißen!

Wenn erst das Volk nicht mehr auf uns scheißt, scheißt es sich auch nichts mehr auf die Dinge auf die wir scheißen!
Will sagen: Es geht wohl immer noch darum, worauf die Mehrheit scheißt!
– Wenn alle auf Stuttgart 21 scheißen, heißt das noch lange nicht, dass das Projekt für den Arsch ist!
– Wenn alle auf Atomkraftwerke scheißen, heißt das noch lange nicht, das die Alternativen besser sind!
– Wenn alle auf die FDP scheißen…
… nun, dann haben ausnahmsweise mal alle recht!

Also ruhig mal auf populäre Dinge scheißen und seine Meinung ungefiltert kundtun!

Und Andrea B. an den Galgen!!!
:-)

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + vier =