Eintrag des Eintrags Willens…

Like

Juten Tach allerseits!

Bin auch mal wieder im Netz.
Und da mir meine Fangemeinde (also alle beide!) schon mal in den Ohren liegt, dass ich jetzt schon vier Wochen nichts geschrieben habe, will ich jetzt auch mal was schreiben!

Nur was?

Mein letzter Eintrag war ja nicht nur im alten Jahr, sondern sogar noch vor Weihnachten!!!
Und für das Volk ist die Zeitspanne vom Präweihnachtlichem Dezember bis zum Postneujahr-Januar eine gefühlte Dekade!
Hätte ich mich jetzt vom 21. Juli bis zum 19. August nicht gemeldet, wären das gerade mal vier Wochen: Pipifax!
Aber von vor Weihnachten bis nach Neujahr scheint eine Lebensspanne zu sein…

In jedem Jahr gehen mir zig Leute zwischen den Feiertagen auf den Sack, weil sie mir am 29. Dezember sagen, dass ich sie (wahrscheinlich) in diesem Jahr nicht mehr sehe!
Und???
Nix und!
Auch in diesem Jahr ging am ersten Januar die Welt nicht unter…

Aber wenn ich diese Deppen am 29. Juli verarsche, in dem ich sie informiere, dass sie mich (wahrscheinlich) im Juli nicht mehr sehen, sind sie noch so unhöflich den Witz nicht zu verstehen!
Aber der Wechsel von Dezember auf Januar hat für die Nation anscheinend etwas Endgültiges.

Gerade wenn man arbeitslos ist, bekommt man diese Endgültigkeit zu spüren:
Jobs die am 28. Dezember veröffentlicht werden, sind am 27. schon nicht mehr aktuell, da der Personalchef bis Mitte Januar Urlaub macht und vorher noch schnell die Stelle mit dem arbeitsolsen Hundefrisör seiner Schwägerin besetzt!
Bekloppt?
Sicher, aber leider Realität…

Von daher hat der Dezember schon was Endgültiges: Das Beklopptheitsbudget in Deutschland wird bis zum Sylvestertage endgültig ausgeschöpt, damit es im nächsten Jahr nicht noch wegen Minderbeanspruchung gekürzt wird!
Da isses auch nicht verwunderlich, dass es Bundesminister gibt, die zu diesem Datum Namenstag haben…

Aber wenigstens isses mit der Glück-, Frohes Fest- und Gutenrutsch-Wünscherei erstmal vorbei und ich kann sogar bald wieder ‚frohen, neuen Februar‘ wünschen um somit meine Sammlung verwunderter Blicke aufzustocken!

Aber egal: Ich schweife ab…
Eigentlich wollte ich ja einen neuen Eintrag schreiben.

Schwierig, wenn einem 50% der Dinge auf den Sack, und die anderen 50% Lichtjahre am Arsch vorbei gehen.

Gerade wenn man mal wieder von seiner Umwelt von ihren Luxusproblemen zugemüllt wird. Schlägt man dann Lösungen für diese Probleme vor um seine Ruhe wieder zu erlangen, verwandelt man sich auf der Stelle zum Erbfeind, da diese Probleme keiner Lösung bedürfen. Ganz im Gegenteil: Die Lösungen der Probleme sind die Probleme selbst!
Nochmal für Doofe: Die Probleme meiner Umwelt sind nur dazu da, damit die Besitzer dieser Probleme was zu nölen haben – und ich muss das dankbare Publikum spielen, weil ich mal wieder so pleite bin, dass ich mir um’s Verrecken keines dieser Probleme leisten kann, da mir die Problemauslöser zu teuer sind!
Und damit ich nicht ‚Arm aber sexy‘-problemlos den ganzen Tag auf dem Sofa liege und mich meiner himmlischen Situation erfreue, werde ich eben mit den ‚Problemen‘ anderer versorgt!
Soll noch mal einer sagen, in Deutschland wäre die Grundversorgung nicht gewährleistet…

OK: Wenigstens Toni und Olli liegen mit Grippe im Bett – kann aber auch sein, dass die beiden das System nicht ganz kapiert haben.
Also noch mal für die beiden und alle anderen, denen es ähnlich geht, mal eine Liste ‚richtiger‘ Probleme:
– Soll ich mir jetzt den 7er BWM oder doch lieber ne S-Klasse kaufen?
– Scheiße, Urlaub auf Mauritius kannste auch vergessen: Letztes mal waren tatsächlich schon zwei Russen da…
– Ich wollte mein Renaissanceschloß neu streichen lassen, und jetzt brauche ich ein Gutachten vom Denkmalschutz.
– Scheiß Euro: seit der Umstellung bin ich kein Millionär mehr…
– Dein Leben möchte ich haben: Ich muss mir für meine 150tausend ganz schön den Arsch aufreißen…

Ungefähr in diese Richtung sollte es schon gehen, ich bin in den letzten Jahren ziemlich anspruchsvoll geworden, was die Probleme betrifft!
(Grippe! Tztztztz… Anfänger!)

Aber das hilft mir jetzt auch nicht weiter, ich wollte ja einen neuen Eintrag verfassen und langsam läuft mir die Zeit weg, da ich schon längst Bubu machen sollte!
OK: Habe es mit dem Onko wieder mal ein wenig übertrieben, da es heute ein wenig drunter und drüber ging – soll aber nicht als Ausrede dienen!
Aber mit dem Zeitdruck im Rücken fällt mir jetzt auch nichts ein, doch eine Sache will ich jetzt wenigstens mal fertig bekommen!

Hmmmm…
Politik? Nee….
Dschungelcamp? Schon besser, aber leider noch nicht gesehen…
Eintracht Braunschweig? Immer gut, aber noch in der Winterpause…
Onko? Da ist auch schon alles gesagt…

So komme ich nicht weiter!
Im TV laufen jetzt auch nur noch Call-In-Shows und das Thema ist an sich schon so bescheuert, dass nicht mal ich es verarschen kann.
Zumindest bringt mich der Mist mal wieder auf die Palme: Wer ist eigentlich so dämlich, bei dieser Abzockerei anzurufen?
Vor 30 Jahren wäre man wegen solch eines Beschisses zurecht im Karzer gelandet und heute vermehrt sich das Format wie Karnickel, die mit Viagra gefüttert worden sind.

Schlussfolgerung meinerseits: Viele Shows benötigen viele Anrufe!
Fragt man 1000 Leute, ob sie schon mal angerufen haben, erhält man 1011x die Antwort ‚Nein‘!
Das gleiche Phänomen hatten wir schon Mitte der 80er Jahre: Keiner(!) hatte Modern Talking-Platten und trotzdem verdiente sich Dieter Bohlen dumm und dusselig.

Daher wissen die Leute, dass ein Anruf rausgeschmissenes Geld ist, rufen trotzdem an, streiten jegliche Beteiligung jedoch ab!
Da mit dieser Verarscherei Millionen verdient werden, kann man sich ausrechnen, wie viele Anrufe dort ankommen!
Bei 50 Centrinos/Anruf von denen die Telekom noch die Hälfte abgreift, kommen da schon ein Paar Anrufe an…
Und die Politiker lassen ein solch beklopptes Volk noch entscheiden, ob ich noch eingeschränkt in meiner Stammkneipe rauchen darf oder Ü-BER-HAUPT-GAR-NICHT-MEHR!

Aber anscheinend muss es in der Twighlight-Zone-Deutschland (formaly known as BRD) wohl so sein, nur der feine Herr Carsten hat das noch nicht gepeilt!
Aber soll ich jetzt zum Twighlight-Zoni werden und bei dem Quizterroristen auf Kabel 1, der mich gerade zulabert, anrufen?
Die Kohle habe ich gar nicht, meine sehr geehrten Damen und Herren!!!

Weibliche Vorname mit einem A an der 2. Stelle werden gerade abgefragt.
Bis jetzt haben sie Martina – mehr nicht!
Nun gut, jetzt könnte man den Klugscheißer mimen und Manuela, Marion, Mara, Katja, Karin, Nadja, Nadine, Jaqueline (Schakkeline wird es in Deutschland ja nur ausgesprochen!), Jana (oder auch Jane), Zara, Sara oder Sarah, Sarafina oder Harmony (im Bekanntenkreis – kein Mist!!!) ins Rennen werfen, aber warum?
Gerade ruft ein Idiot an, und schlägt Dagmar vor: Is‘ natürlich nicht dabei – wen wunderts?
Sinn des Spieles isses ja nicht, den Leuten die Knete in den Rachen zu werfen – da wären die ja auch schön blöd!
Nee, das Strickmuster dieses Diebstahls ist es einen ’normalen‘ Begriff anzubieten, damit die Blödmänner denken das Quiz wäre zu lösen und schön anrufen, doch die anderen Frauennamen, gibt es nur bei einem kleinen Bergvolk auf Papua-Neuguinea: Man kann also nicht darauf kommen!

Und trotzdem ist diese Hütchenspielerei (fast) jedem bekannt, doch die Deutschen lassen sich weiterhin abkochen!

Und mit dem Gedanken im Koppe soll ich jetzt was lustiges schreiben?
Ich kann ja nicht mal schlafen, weil ich mich gerade schwärzer als ein schwarzes Loch ärgere!

Nee Folks: Ich lasse es dann wohl lieber bleiben – sorry…
Bleibt mein Blog wieder einen Tag länger ohne Eintrag, ich will dann auch nichts erzwingen. Mit der Brechstange gehts eben auch nicht.

Bis denne!

In diesem Sinne:

Euer Carsten

Ach ja, hätte ich jetzt beinah vergessen:
Ich wünsche allen eine frohes Fest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr gehabt zu haben…

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

35 Comments

Hoettges

Besten Dank!

Von den ersten drei Wochen bin ich jetzt noch nicht so begeistert… Aber es bleiben ja noch 94,5% vom Jahr 2011 über.
:-)

Reply
gummibaer007

DASSSS wäre doch was , Gummibär und Carsten im dschungelcamp…
(Ich hab gestern mal reingesehn und mich über die Pseudo-Vegetarierin schlapp gelacht … )
:-)
Und wer so BLÖD ist , bei DSDS und Dschungelcamp anzurufen , ruft gaaaarantiert auch bei diesen gefakten Quizshows an…
:-)

Reply
Hoettges

Klar!
Aus irgendeinem Grund ist der Deutsche geil auf Gewinnspiele…
Da ruft man schon mal für C-Promis in Australien für 49 Cent an, wenn man dafür die Chance irgendwas zu gewinnen.
Mich nervt das unbeschreiblich:
In jeder Show wird 20x auf ein Gewinnspiel hingewiesen (rufen Sie an, wenn Sie die Antwort wissen: Welcher Fupballverein ist derzeit Tabellenführer der Bundesliga?
A) Borussia Bortmund oder
B) Microsoft)
Mittlerwiele gibt es ja schon anstatt Werbung sogenannte Quiz-Breaks! Da schaue ich mir lieber Werbung an – ehrlich!!!

Aber wenn wir beiden im Dschungelcamp wären, würde von Sarah keiner merh reden, das kannste glauben!
Mann haben die Vollpfosten Probleme…
Da merkt man richtig, dass die meisten ‚Künstler‘ sind:
Reden nur über Gefühle und sonstigen Schwulkram!
Und wenn man ihnen keine Aufmerksamkeit schenkt, werden sie gleich sauer…
Da hat Sarah schon ganz recht: Alles nur verzogene Schauspieler! Ich hätte die Typen stundenlang nur ausgezählt – Und wenn dann alle gleichzeitig abgehauen wären?
So what!!!
Scheißegal – Da hätte ich mit ein australischen Straussenei drauf gepellt…
:-)

Reply
Hoettges

Aber sie ist ein hübscher, kleiner Fickfrosch – Daher hat sie trotzdem wieder recht!!!
Andere Gründe wären:
– sie ist die Frau vom zu Guttenberg
– sie ist die Tochter von Ernst Albrecht
– sie war mal mit Dieter Bohlen zusammen

In jedem Fall wäre sie dann eine stohblöde Tussi, die irgendwie trotzdem was zu sagen hat!

Und jetzt glaub mal nicht, in Deutschland würde es nach Kompetenz, Eloquenz oder am Ende noch Intelligenz gehen…
:-)

Reply
Hoettges

Nee, die is‘ nich sein Typ!
Der hat doch immer exotische Mädels am Start…

Und wer einmal mit Naddel gevögelt hat, kann keinen Frauengeschmack haben – sorry!
:-)

Reply
Hoettges

Frag mich mal…
Darth Vader ist gegen mich noch wie Gandhi!
Aber der hat den Job als obersten Hiwi beim Imperator bekommen…
… selbst dafür bin ich noch zu überqualifiziert!
:-)

Reply
Hoettges

Nee, dafür habense gerade mal 60 Jahre gebraucht (eigentlich nur 36 Jahre!!!):
Erste WM war 1930 und Weltmeister waren sie ’54, ’74 und ’90…
:-)

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 − 5 =