Gott, Glenfiddich und Gewitterziegen

Like

Neulich beim Arbeitsamt:
„Guten Tag! Wie kann ich Ihnen helfen, Herr… ääähh???“
„Gott!“
„Danke! Also; Wie kann ich ihnen helfen?“
„Naja… ich bräuchte einen Job, Frau…???“
„Meier! Melanie Meier!“
„… Frau Meier! Einen neuen Job!“
„Nun, Herr Gott, was haben sie denn bisher gemacht?“
„Naja: Himmel und Erde erschaffen, Religionen gegründet und sowas…“
„Also in der Baubranche tätig?“
„Hmmm… nee, nicht so richtig…“
„Haben sie studiert?“
„Ich? Nee, warum auch?“
„Pfff… das wird dann mit der Religionsbranche auch eng, ohne gültigem Hochschulabschluß! Was haben sie denn gelernt?“
„Ääääh… eigentlich nur Gott!“
„Mit Abschluß?“
„Abschluß? Ging ja gar nicht – zu der Zeit war ich ja noch ganz allein!“
„Hmmmm… hmmmm… (Pause) Also, Herr Gott, ich will ehrlich zu ihnen sein: Mit ihren Qualifikationen kann ich ihnen derzeit keinen Job anbieten! Versuchen sie es doch mal als Hilfsarbeiter auf dem Bau – da sind ja wenigstens einige Erfahrungen vorhanden. Ich habe jedoch nicht viel Hoffnung, dass sie damit Erfolg haben werden, daher gebe ich ihnen gleich mal den Hartz 4-Antrag mit, den sie bitte vollständig ausgefüllt, dann bei meiner Kollegin, Frau Müller, abgeben.“

Ca. 2000 Jahre später in der Kirche:
„Ich möchte aus dem vierten Buche Hartz lesen:
Und so begab es sich, dass Gott mit seiner ersten Stütze eine Flasche Doppelkorn erwarb und zu Carsten sprach:
‚ – Selig sind die geistig armen, denn ihrer ist ein Job sicher!
– Selig sind die Praktikanten, denn sie werden die Erde beherrschen!
– Selig sind die Doppelkornproduzenten, denn ihrer ist der Reingewinn!‘
Und Carsten antwortete: ‚Alter: Such Dir nen Job, geh mal zum Friseur und geh mir nicht auf den Sack – ich habe schon genug Probleme!‘
Damit möchte ich den heutigen Carstendienst beenden. Gehet Heim in Frieden.
Onko!“
„ONKO!“

Ca. 2000 Jahre und eine halbe Stunde später in der Stammkneipe:
„Sag mal, Carsten: Hat sich das damals wirklich so abgespielt?“
„Nicht ganz: Ich war pleite und habe den Doppelkorn gekauft, da Gott mittlerweile eine Praktikantenstelle bei der Regierung hatte und sich somit mal locker Glenfiddich leisten konnte. Und meine richtige Anwort war: ‚Selig sind die Dampflaberer, denn ihrer ist das volle Bankkonto!‘ Aber ansonsten passt das schon alles – ist eben viel verloren gegangen seit dem…“
„Aha… wollen wir einen Trinken?“
„Nee, lass mal – muss morgen früh raus: Habe jetzt ne 2-Euro-Stelle als Universumserschaffer! Is‘ aber auf sechs Tage befristet!“

So gehet dann in Frieden und gedenket diesem Gleichnis!
(Für Blöde: Es ist scheißegal wie weit du dir den Arsch aufreißt, es nimmt keiner davon Notiz!!!)

In diesem Sinne

Euer Carsten
(2-Euro Aushilfsgott auf Probe)

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

7 Comments

android

tschuldigung, ich hab dich jetze akustisch nich verstanden. meinstu jetzt audo, oder was?

Ich erwartete nichts Geringeres als Absolution.

werde auch ein whiskey-ritual einführen, ehrlich!

Reply
Hoettges

Naja, das mit den Benz‘ war nur ne Anspielung auf einen Song.

Absolution?
Meinetwegen – obwohl ich ja eigentlich keinen Wodka trinke…

Aber das Whiskey-Ritual begehe bin ich zufälligerweise gerade schon:
Lesung des Propheten Jack Daniels (erste Flasche Tennessee Sour Mash, Old No.7 Brand, 70cl/40%Vol.)
Ist somit durch, das Thema – trotzdem immer eine gute Idee!

So gehe dann hin, mein Sohn!
Und solltest Du Irish Coffee bevorzugen, so nimm dafür den heiligen Onko!

Seine Breitigkeit
Carsten

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 3 =