König Carstur und die Ritter der Tafelkunde

Like

Ich mache mir oft Gedanken, wer in Deutschland die Vorbilder sein könnten.
Sind es etwa die Politiker? Nee, bestimmt nicht…
Sind es Sportler? Auch nicht…
Sind es Pseudo-Superstars oder Schauspieler? Erst recht nicht…
Oder sind es die Darsteller der Asi-TV-Dokus? Fast, aber auch daneben…

Es sind die Fernsehköche!
Fernsehköche sind überall… es ist ihnen nicht zu entkommen. Ständig sondert einer dieser Halbgötter in weiß im TV seine Weisheiten über das Volk ab, und wird erhört!!!
Warum ist von denen eigentlich keiner Bundespräsident geworden?

Früher haben Typen wie Max Inzinger einem wenigstens noch gute Tipps zum Nachkochen gegeben – also Gerichte, die der Blödeste noch zurecht bekam. Aber heute wird nur noch ein Zeugs mit Zutaten zusammengekocht, die entweder das Gewichtsäquivalent zu purem Gold kosten oder nur auf der Mondrückseite wachsen. Das Ganze dann noch mit Profiwerkzeug und mind. 20 Jahren Berufserfahrung.

Wenn Max Inzinger dem Deutschen gerade noch zutraute einen Toast Hawaii gebacken zu bekommen, muss es heute wenigstens haute cuisine sein.
OK: Wer es kann soll mal loslegen, doch nach meiner Erfahrung sind heute 90% der Bevölkerung zu doof, Schnippelbohnen mit Pfannkuchen zu kochen – von dem was Lichter, Lafer und Co. da zusammen schustern ist das in etwa so weit entfernt wie der Einbaum zum werftneuen High-Tech Flugzeugträger…

Aber es geht ja auch nicht ums Nachkochen… es geht ums Mitreden!!!
Scheißegal wie es geht, wichtig sind nur die Ausdrücke: Wer weiß denn schon genau, wie Ciabatta ausgesprochen wird, bis Tim Mälzer es mal erwähnt? (Die richtige Schreibweise ist egal: Ciabatta wird ohnehin überall falsch geschrieben…)

Aber auch die Speisen, die man tatsächlich noch selber zubereiten kann, dürfen nicht mehr 08/15 oder günstig sein. Nein, die müssen sogar noch nicht mal schmecken!
Da kann es schon mal passieren, dass einiges verwechselt wird.
Wer kennt es nicht: Der typische Mozzarella-Tomatensalat mir Balsamico?
Davon ab, dass man diesem Gummikäse nicht mal Geschmack abtrotzen könnte, hätte man doppelt soviel Geschmacksnerven – Nein, man muss ihn auch noch mit dieser seltsamen Essigsauce verschlimmbessern! Übrigens: Ein Italiener würde bei diesem Anblick das Kotzen bekommen – nur vergleichbar, wenn man Bockwurst mit Nutella fressen würde oder in England versucht zu speisen.

Aber Jamie Oliver und Kumpane muten uns da extra zuviel zu, da sie dadurch wie die schlausten Menschen der Welt erscheinen!
Dabei ist Koch ein stinknormaler Ausbildungsberuf. Nicht mehr und nicht weniger…
Ein Hochschulstudium ist nicht notwendig, höchstens die eine oder andere fortbildung – doch dieses ist bei anderen Berufen ebenso wichtig. Daher wundert es mich, dass ausgerechnet die Berufsgruppe der Köche solch ein Medieninteresse auf sich zieht. Von einem bekannten Fernsehfliesenleger oder TV-Tankwart habe ich bisher noch nichts gehört…
Aber solche Berufe haben ja auch nur die Protagonisten von ‚Familien im Brennpunkt‘ oder ähnlichem Schrott. Gut Essen, oder vielmehr: über gutes Essen bescheid zu wissen, gehört zum guten Ton und macht aus dem Normaldepp einen Lebemann. Haupsache man kippt überall Balsamico oder Olivenöl drüber: das passt dann schon meistens!

Aber der Deutsche ist und bleibt Tafelunkundig, deshalb gibt es das Perfekte Dinner!
In diesem Format sehen wir Leute, die ihre Mitmenschen mit ihren Machwerken zu vergiften versuchen, da sie wegen erwiesener Unfähigkeit nicht mal eine Tiefkühlpizza zubereiten können. Aber das ist zweitrangig: Denn in dieser Sendung wird uns gesagt, dass es eigentlich scheißegal ist, was man zu fressen bekommt, wenn der Rahmen stimmt!!!
Das Ambiente ist wichtiger als der Genuß… Man kann also altes Katzenfutter servieren, wenn man die richtige Tischdeko (Tücher, Kerzen, Steine und Glasperlen, Schickschnack und sonstiges Gedöns) vorweisen kann. Das Herrichten dieses Blödsinnes darf dann ruhig mal 80% der Zeit in Anspruch nehmen.
Am Ende wird der Gastgeber von den Gästen bewertet:
„Vom Essen habe ich zwar immer noch einen Ausschlag und Reizflatulenzen aber die Deko war so himmlisch, dass ich 9 von 10 Punkten vergebe – der Geschmck kommt ohnehin in 1-2 Wochen von alleine wieder…“

Also ist es mal wieder nur die reine Oberflächlikeit des Einzelnen, die hier wieder bedient wird! Warum sich denn auch die Mühe machen, durch langjährige Erfahrung sich dieses Wissen anzueignen, wenn man duche gesundes Halbwissen glänzen kann?
Welcher Wein oder Whisky uns schmeckt, sagt uns schon der Lichter, oder der Biolek oder der Lafer…
Welches exotische Tier wir essen, sagt und der Oliver oder der Mälzer…

Aber wann wir die Klappe zu halten haben, dass sollte uns mal der Carsten sagen, aber der ist DTP-Operator und kein Koch! Was weiß der denn schon, wie geröstete Affenhoden in Balsamico-Knoblauchnougatschaum mit in Kuhpisse eingelegten Elefantenschnoddergelee schmeckt?
Der frisst ja ein Rindersteak immer noch englisch statt durchgebraten – und das ohne Ketchup oder Balsamico, der Bauer!!!

Eigentlich sollte dieser Eintrag wohl: ‚Carsten, Küche, Kotzkrampf‘ heißen…

So, ich hoffe ich habe Euch jetzt mal wieder Appetit auf eine prollige Bohnensuppe oder Kartoffelpü mit Leberkäse und Spiegelei gemacht…
… aber im Erst: Bekommt ihr das noch hin?

In diesem Sinne:

Carstissimo

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

33 Comments

gummibaer007

Meine Mutter hat früher gern ma den Inzinger gesehen, aber lieber noch den Rainer Sass, ein echtes norddeutsches Orginal… :-)
( http://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Sass )
Und bei Jamie sieht alles so leicht aus, das ich mich wundere, nicht selbst schon in seine „Fußstapfen getreten“ zu sein, habe ich doch auch mal ein wenig Kochen gelernt… :-)
Das Ambiente hingegen is mir völlig wurscht. Currywurst mit Pommes-Schranke schmeckt eh besser als Currywurz mit BLATTGOLD. Meine Hartz-Leibspeise sind derzeit Nudeln mit Käsesauce oder „gepimpter“ Texasbohneneintopf. Ich hätte auch mal wieder Appetit auf Pfannkuchen mit Speck oder Leber mit Zwiebelringen und Apfelmuß oder Pommes Spezial a la „Erichs Imbiss“ oder selbstgemacht Pizza oder das größte Blockhaus-Stak,das sich bekommen lässt, aber WELLDANN ( und nicht ihhh ) oder , der , oder…
:-)

Reply
Hoettges

Rainer Sass war noch nicht mal Koch, wenn ich mich nicht irre…

Und Jamie Oliver ist eigentlich Engländer.
Engländer!!!
Als Koch!!!
Das ist normalerweise so, als wärst Du Skispringer aus Marokko oder Weinbauer in Alaska…

Ich hätte mal wieder richtig Bock auf eine Rinderroulade oder Gänsebraten!
Derzeit ernähre ich mich nur von eigenen Kreationen, die nicht mehr als 80 Cent/Mahlzeit kosten und von japanischen Nudelsuppen!

Schönen Dank auch!!!
:-)

Reply
gummibaer007

Naja , Koch gelenrt hat er ( glaube ich ) nicht , aber das ist heutzutage wohl pillepalle….
Rinderroulade ? Ich könnte auch mal wieder ne Kohlroulade vertragen !
Und aporpros eigene Kreationen , ich kreeire auch „allerhand“ anhand von Nudeln, Wasser, Tomatenmark, Brühe Dosenmilch und Gewürzen , die Nudelsuppen sind übrigens auch nicht billich….
:-)

Reply
Hoettges

Stimmt: Heute kann ja jeder Hundefrisör Bundeskanzler oder Vorstandsvorsitzender werden – warum also nicht Fernsehkoch???
Unsereins macht dann lieber Eintöpfe mit frischen Zutaten – kostet auch nicht viel nund man kann variiren!

Ach ja: Die Nudelsuppen kosten gerade mal 46 Cent und machen sogar satt! Was issen daran bitte teuer???
:-)

Reply
Hoettges

Ich esse die Dinger immer gerne Abends: Machen dann satt und ich schlafe gut! Und für die Knete sind die Dinger richtig gut – is‘ eben nicht alles schlecht, was aus Japan kommt!!!
(Es sei denn, die Scheiße kommt aus der Ecke von Fukushima…)
:-)

Reply
Hoettges

Und wenn schon:
Ein wenig Gammastrahlung nehme ich da schon mal gern in Kauf!
Denn in anderen Lebensmitteln ist auch nur Gift drin und ein wenig Ausstrahlung hat noch nie geschadet!
:-)

Reply
Hoettges

Biste bekloppt?
Die sind ja gegen Gammastrahlung!!!
Ich bin dafür, dass jeder Deutsche soviel Gammastrahlung bekommt, die er haben will…
:-)

Reply
Hoettges

Die muckeln da auch immer wieder dran rum:
Immer nach einem Meeting, wo Lars-Torben und Melanie auch was sagen dürfen…
:-)

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =