Nachrichten

Like

Wenn man sich tatsächlich mal einen Rest guter Laune konserviert hat, sollte man am Besten keine Nachrichten schauen. Good News are bad News – wie’s in der Branche wohl heißt.
Mit anderen Worten: je schlimmer die Nachrichten, desto höher die Einschaltquote!
Das ist an und für sich schon schlimm genug, wenn man einmmal darüber nachdenkt. Elendstourismus für Daheimgebliebene am hauseigenen TV!
Bei aber widererwartend doch noch überlebter guter Laune zum Feierabend (ja, ja… ich gebe zu: kommt bei mir nach einer Stunde U- und S-Bahn auch sehr, sehr selten vor!) sollte man auf Nachrichten aller Art verzichten – auch auf die Gefahr hin zu verblöden bzw. nicht mehr up-to-date zu sein.

Aber wer hat schon jeden Tag nach Feierabend gute Laune? Wer so unterwegs ist, ist sowieso schon jenseits von Gut und Böse, und ich spreche hier die „normalen“ Leute an!
Schwierig wird die Sache nur, weil heutzutage die Nachrichtensendungen als solche kaum noch zu erkennen sind: ich meine diese Infotainment-Formate, wo mann sich etwas interessantes über die Herstellung von Teebeutelkordeln anschaut – und zack: kommen Nachrichten aus aller Welt! Sollte einer von Euch so etwas gern sehen, kann ich ihm einen Tip zum schnellen wegzappen geben.

Wenn die Sätze der Moderatoren anfangen, wie z. B.:

– Die Vogelgrippe…
– George Bush…
– Daniel Kübl…
– Kanzlerin Merkel…
– Die neueste Studie…
– Die Preise für…
– Die deutsche Fußballnationalmannschaft…
– Fünf Millionen…
– In Bagdad…
– Und nun, das Wetter: …

…enden sie immer in einer Katastrophe! Sofort die Fernbedienung betätigen um schlimmeres zu vermeiden!
Oder meint Ihr im Ernst, dass diese Sätze so weitergehen werden:

– … ist eine Erfindung der Medien, weil gerade nix los ist!
– … gewinnt den Friedensnobelpreis.
– … böck zieht sich aus dem Showgeschäft zurück!
– … gibt allen Wählern einen aus!
– … der OECD besagt: deutsche Kinder sind blitzgescheit!
– … Dingens & Kirchen sind um 20% gesunken, wir haben alle mehr Geld!!!
– … ist mit einem 5:0 im Endspiel gegen Holland zum vierten Mal
Fußballweltmeister geworden!
– … Arbeitslose weniger!
– … gibt’s Freibier, schnell hin!
– … eitel Sonnenschein von April bis September, bei moderaten Temperaturen!

???

Wenn ja: schön doof!
Im Ernst: wenn Ihr so etwas glauben solltet, halte ich Euch für nicht mehr therapierbar!

Also, Augen zu und durch! Irgendwann hat man auch wieder eine richtige Scheißlaune – und dann kann man sich ja wieder über das Welt- und Tagesgeschehen informieren!

Bis dahin: frohe Informationslosigkeit!

Euer Carsten

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × eins =