Opium für das Volk…

Like

Ein bekannter Zimmermann meinte dereinst:
‚Selig sind die geistig Armen, denn ihrer ist das Himmelreich!‘

Ich werde demnach in die Hölle kommen – und zwar ganz alleine!

OK: Als gelernter Maurer hat man mit Zimmermännern schon traditionell Zoff, also muss ich an den Schmarren nicht glauben.
Denn mal im Ernst: Wer bleibt denn schon brav, wenn er zur Belohnung die Ewigkeit mit den ganzen Deppen verbringen muss, die ihm zu Lebzeiten schon auf den Sack gegangen sind?

Von daher muss man sich die Hölle gar nicht mehr schön saufen…

‚Die Hölle, das sind die andern!‘
Genauer gesagt:
‚Also das ist die Hölle. Ich hätte es nie geglaubt … Wißt ihr noch: Schwefel, Scheiterhaufen, Rost… Was für Albernheiten. Ein Rost ist gar nicht nötig, die Hölle, das sind die andern!‘
Meinte dazu ein populärer Existenzialist aus dem Nachbarland.

Das unterschreibe ich sofort!
Wenn dann die ganzen Deppen in den Himmel kommen, wäre das die Hölle, oder?
Es ist daher unmöglich Hölle, Himmel und die Gegenwart zu unterscheiden: Beschissen ist es überall!
Warum also die Zeit die einem vergönnt ist (egal ob in München, Klein-Himstedt, dem Himmel, der Hölle, dem Nirvana, dem Hades, Walhalla oder der Telefonwarteschleife eines deutschen DSL-Anbieters) mit Religion verschwenden?

Garantien für einen Himmel gibt es so wie so nicht – und sollte der Zimmermann recht haben ist die Option von Haus aus für den Arsch – und die Zeit für die Ausübung seiner Religion kann man dann kreativer nutzen!

Ich gebe zu: Hexenverbrennungen, Kreuzzüge und Co. waren seinerzeit noch abendfüllende Events – heutzutage aber nicht mehr üblich. Und x-mal am Tag kniend in Richtung Nettlingen zu beten würde mir mit der Zeit auf die Kniescheiben (und dann am Arsch vorbei) gehen!

Aber so was darf man ja nicht öffentlich sagen, da man die Kirche(n) nicht kritisieren darf. Das gehört sich gesellschaftlich nicht!
Ausserdem: Wenn man keiner Religion angehört – was ist dann das persönliche Feindbild? Nehmen wir für die Religionen stellvertretend mal Großbuchstaben dann gibt das in etwa folgendes Bild:
– A hat eine Rochus auf B
– B hat einen Rochus auf den C
– C hat einen Rochus auf D
– D hat einen Rochus auf A
– E mag gar keiner und
– F wird nicht mal Ernst genommen!

Warum? Nun das ist eben so! Religionen sind wie Meinungen: Meine ist immer die Beste, also muss ich andere ständig versuchen davon zu überzeugen!

Der Ungläubige hingegen hat als Feindbild dann alle Religionen?
Nein, sein Feindbild sind nur die dummen Menschen (was bei Hardcoregläubigen auf das Gleiche hinaus läuft…).

Daher werden die Leute immer pampig, wenn ich mich nicht missionieren lasse: Das gilt für Religionen, Meinungen, Richtungen und Geschmäcker gleichermaßen.

‚Der Prophet sagt: 2×2 ist 5!‘
‚Äääähhh… isses nicht!‘
‚Doch!!!‘
‚Nö! Es sind 4!‘
‚Woher willst du dass wissen???‘
‚Mathematik. Grundschulniveau! Schau mal: wenn Du zwei Finger deiner rechten Hand nimmst, fügst dann weitere zwei Finger hinzu und zählst dann durch – bekommst du was? Eins… Zwei… Drei… Vier!!!‘
‚Blasphemie! Du zweifelst an den Worten des Propheten!!! An den Galgen mit dir…‘

Übertragen in das Arbeitsleben heisst das:
§1 Der Chef hat immer recht.
§2 Sollte der Chef mal nicht recht haben, tritt automatisch §1 in Kraft.
Und die Gläubigen (oder Untertanen, Arschkriecher, Opportunisten…) verbreiten dann die Lehren ihrer Propheten um selbst nicht nachdenken zu müssen!
Kritik wird als Beleidigung aufgefasst!

Nun, da ich (ausser dem SV Werder Bremen, Onko und mich selbst) an gar nichts glaube, fasse ich Kritik tatsächlich als Beleidigung auf!
Und sollte ich mit meiner Meinung einige Anhänger finden, werde ich Kritik auch zu unterbinden wissen!
Ich denke da an öffentliche Verbrennungen und heilige Kriege…
Ach ja: Wer dann nicht meiner Meinung ist, kommt so wie so in die Hölle!!!

In diesem Sinne

Der Prophet

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

41 Comments

AnneKremer

Mit Platz 2 wäre ich hochzufrieden. Für die Pillen hat es sich dann ausgevizekust.

Auf dem ersten Platz Mönchengladbach. Herrlich.

;-)

Reply
Hoettges

Nanana…
Meister wird ja wohl der SV Werder!!!

Aber mal im Ernst:
Den Gladbachern traue ich in der kommenden Saison einiges zu! Wenn die den Schwung der Rückrunde in die neue Saison rüber retten können ist sogar eine Saison a la Mainz und Hannover drin!

Reply
Hoettges

Die kommen doch nicht in die Hölle!
Die sollen schön den Idioten, die sie gewählt haben, noch nach dem Tode bis in die Ewigkeit auf den Sack gehen!!!
:-)

Reply
sommermode 2011

Außer Grünzeug pflegen habe ich noch beim Restrenovieren geholfen und wir haben in unserer Wohnung so einiges gewerkelt, Flur renoviert und umgestaltet (da fehlt jetzt nur noch eine vernünftige Kommode als Ersatz für das leider inzwischen recht abgenutzte Teil, dass ich mal geerbt habe) und Regale in Schlaf- und Arbeitszimmer um- und ausgebaut.

Reply
brautkleiderw

Brautgeschäft stattdessen Brautkleider angemessen. Hochzeitskleider zugeschnitten geschneidert. Davon müssten diverse Hochzeitskleid mit guten Qualitäten Ihnen nützlich passen.

Reply
Anonymous

Brautgeschäft zu händen Brautkleider nach maß. Hochzeitskleider einzeln geschneidert. Davon müssten manche Hochzeitskleid anhand guten Qualitäten Ihnen gut gefallen.

Reply
Abiballkleider

Brautgeschäft anstelle (von) Brautkleider viabel. Hochzeitskleider eigensinnig geschneidert. Davon müssten verschiedene Hochzeitskleid eingeschlossen guten Qualitäten Ihnen fein gefallen.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =