Quiz, Quiz, Hurra!

Like

Ich schaue gerade fern und muss über Quizshows gestern und heute nachdenken.

Kritiker werden jetzt wieder behaupten ich grübele zu viel. Stimmt! Scheiß Job, aber einer muss ihn ja erledigen!

Quizshows gestern und heute…
Ich hatte vor einiger Zeit mal, im Rahmen einer Quizshownacht eines dritten Programms, einige Shows aus den 50er und 60er Jahren gesehen.
Ich selber (Jahrgang 1969) kenne die Shows der 70er und 80er sehr gut und die heutigen sollten allseits bekannt sein.

Worauf will ich hinaus? Natürlich auf das Frage-Preis-Verhältnis!

Früher (50er und 60er) mussten die Kandidaten noch richtig was in der Birne haben, um überhaupt was zu gewinnen. Und wenn sie gut waren, was gab es dann?
Fotoapparate oder Plattenspieler! Eventuell mal einen Kurzurlaub im Harz!
Die Fragen hatten was mit Opern/Operetten oder Malerei zu tun. Mal im Ernst: welcher Kandidat hätte da heute auch nur eine Chance auf den Trostpreis?

In den 70ern und 80ern mussten die Kandidaten bei Wim Thoelke Allgemeinwissen plus einem Spezialgebiet haben um mal an ein paar tausend Mark zu gelangen.
Ach ja: Multiple-Choice gab’s damals noch nicht!!!

In den späten Neunzigern dann die Renaissance der bis dahin im Dornröschenschlaf gelegenen Quizshow: erst 100.000 Mark, dann wer wird Millionär! Ja sogar bis zu 10 Mio. konnte man gewinnen!
Opernfragen? Spezialgebiet? Nee! Man kann heute mit wenig Wissen wenigstens noch mal 16.000 Euro absahnen mit Fragen wie: „Welches Tier ist der Pinguin?“ und das im besagten
Multiple-Choice-Ausschlußprinzip!

Einige Sender haben dann das Format der Anruf-Quizshow in’s Programm genommen (Monika hat vier Schwestern: Nana, Nene, Nini und Nono! Wie heißt die fünfte Schwester?).
An Blödheit nicht mehr zu überbieten (aber ich werde auch hierbei wohl früher oder später mal wieder überrascht werden…), obwohl diese Abzocke annähernd genial ist:
Der Anrufer muß 49 Centavos dafür latzen, dass er eventuell mal ein par Hunderter gewinnt!
Dietmar Wischmeyer (einfach mal googeln) nannte Deutschland einst: Das Land der Bekloppten und Bescheuerten! Der Mann hatte anscheinend recht …

Ich für meinen Teil freue mich schon auf die Quizfragen der Zukunft:
Denn wenn ich dann keine Rente bekomme, kann ich mich wenigstens über die bekloppten Kandidaten kaputtlachen (funktioniert ja heute schon!).

In diesem Sinne

Euer Carsten

Like

About the Author

Hoettges

Hoettges

5 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − 3 =